Raumnutzung

Freiraum für Urheber*innen

Raus aus dem Hamsterrad, rein in ein selbstbestimmteres Berufsleben! Das Projekt WiSU unterstützt literarische Urheber*innen auf diesem Weg. Sie auch?

Für Ihre öffentliche oder nicht-öffentliche Veranstaltung, Ihren Workshop, Ihre Redaktionssitzung, Ihr Netzwerktreffen steht ab sofort der Veranstaltungsraum der Lettrétage kostenlos zur Verfügung, wenn Ihre Aktivität die Ziele des Projekts unterstützt und Autor*innen, Literaturübersetzer*innen und freien Lektor*innen zugute kommt. Wenn gewünscht, wird Ihre Veranstaltung auch über unseren Projektnewsletter beworben.

(c) Susanne Schleyer / autorenarchiv.de

Wer kann den Raum nutzen? Interessenverbände, Vereine, Kleinverlage, Redaktionen, Organisationen, Privatpersonen – jede(r), der/die mit seiner/ihrer Aktivität die literarischen Urheber*innen Berlins unterstützt.

Wofür kann der Raum genutzt werden? Jede öffentliche oder nicht-öffentliche Veranstaltung, die literarischen Urheber*innen zugute kommt oder die Strukturen in der freien Literaturszene stärkt. Beispiele: Netzwerktreffen, Vereinssitzungen, Seminare, Workshops, Redaktionssitzungen, Fundraising-Events, Arbeitsbesprechungen von literarischen Urheber*innen (z.B. Übersetzern, Autoren, Lektoren), Tagungen und Konferenzen, Beratungs- und Schulungsangebote, Präsentationen, Projektbesprechungen. Künstlerische Veranstaltungen (Lesungen) können nur in Ausnahmefällen Teil der Nutzung sein.
Wie wird der Raum vergeben? Melden Sie sich am besten telefonisch oder per Mail bei uns. Lettrétage e.V. prüft, ob der Raum zu dem gewünschten Datum zur Verfügung steht und ob Ihre Anfrage den Absichten des Projekts entspricht.

Flyer Raumunutzung: Download als Pdf

 

WiSU wird gefördert von: